St. Anton Trio CH-5430 WETTINGEN  
 

  


  HOME  

IN JAPAN 2004
ZURÜCK

 
Die Japantournée im September - Oktober 2004

26. September 2004

Fuchu no Mori Wien-Hall

Gemeinschaftskonzert des St. Anton Trios mit dem "Yomiuri Nihon TV Kultur-Center Ogikubo Tanoshimu Chorus" und mit Tsugumi Eguchi, Sopran, Mitsuhiko Oono, Tenor, Rihito Watanabe, Bass, Hatsue Hiraki, Flöte, Harue Hashimoto und Mayo Sawada, Koto, Mami Masuzawa, Klavier.

Am Ende dieses Programms mit japanischen Kompositionen von Frau Prof. Nakashima und deutscher und französischer Klassik steht die Aufführung von "Alps no Yashinomi" des Oboisten Walter Luginbühl.

Fuchu no Mori Wien-Hall


28. September 2004

Konzert in Chiba, Makuhari Kirche

Zum zweitenmal tritt das St. Anton Trio in der Makuhari Kirche auf. Wiederum gibt es einen vollen Publikumserfolg und einen warmen Empfang durch die Kirchenpflege nach dem Konzert.


02. Oktober 2004

Konzert in der Weltfriedenskirche zu Hiroshima.

Das St. Anton Trio gibt ein Konzert zum 50-Jahr-Jubiläum der Weltfriedenskirche (Noborimachi-Kyokai). Uraufführung von "Seirei no Yadorishi Mori ni Fukukase wa . . ." (deutsch: "Der Wind weht durch den Wald, wo die Seelen ruhen . . ." des japanischen Komponisten Kunihiro Kiku. Kiku schrieb diese Komposition zum Gedenken an die Opfer der Atomkathastrophe von Hiroshima und als Ausdruck gegen jegliche atomare Gewalt.

Weltfriedenskirche


03. Oktober 2004

Patientenkonzert im
Hiroshima Palliative Care Promotion Center

Zum zweiten mal bereits spielt das St. Anton Trio für Prof. Honke, diesmal in der erst kürzlich eröffneten Palliativ-Abteilung im Zentrum von Hiroshima.


04. Oktober 2004

Unterricht am Wirtschaftsgymnasium in Fukuoka

Das St. Anton Trio gibt ein Konzert für die Instrumentalschüler des Gymnasiums und mehrere öffentliche Unterrichtslektionen.


06. Oktober 2004

Konzert im Tatara Rehabilitations-Spital in Fukuoka

Nach einem kurzen, sehr eindrücklichen Konzert in der Hospizabteilung des obigen Spitals.

07. Oktober 2004

Konzert im Nakagawa Spital, Fukuoka

Bereits zum zweiten Mal wird das St. Anton Trio von Dr. Ueda eingeladen im Nakagawa Spital ein Patientenkonzert zu geben. Dieses Jahr waren zwei Rundfunkstationen mit dabei, nämlich NHK (Nippon Hoso Kyokai) und RKB (Mainichi Broadcasting Corporation).

 

08. Oktober 2004

Konzert in der Hakata Lutheran Church, Fukuoka

Denkwürdiger Abschluss dieses Programms ist die Uraufführung von Walter Luginbühls "Alps no Yashinomi" mit den weiteren Musikern Tomoko und Shoko Kawahara, Koto, Maiko Tsutsumi, Sopran, Masakazu Komine, Bariton, Maiko Mihara Flöte und Michael Luginbühl, Cello. Luginbühl widmet diese Komposition, welche ein japanisches und ein schweizerisches Volkslied zu einem Ganzen vereint, seinem guten Freund Soichiro Tsutsumi, dem hervorragenden Organisator der Konzerte von Fukuoka und Itoshima.


Der Organist Josef Kuster an der Orgel der Hakata Lutheran Church


09.Oktober 2004

Konzert in Kurume, Lutheraner Kirche

In dieser Kirche spielt das St. Anton Trio schon zum dritten mal. Das diesjährige Charity Konzert ist zugleich Gedenkkonzert für Prof. Junichi Wakisaka, den langjährigen Freund und Förderer des St. Anton Trios in Japan. In diesem Konzert wirkt auch die Flötistin Midori Wakisaka mit.


10. Oktober 2004

Konzert der Katholischen Kirche zu Itoshima

Probe vor dem letzten Konzert. Das St. Anton Trio kann sich bei der Kirchenpflege der katholischen Kirche von Itoshima Machi für den überaus herzlichen Empfang und für das sehr gut besuchte Schlusskonzert bedanken. Die Zugabe, das Lied Nagasaki no Kane (die Glocke von Nagasaki) wird vom Publikum sehr begeistert mitgesungen.